Sicherheit & Gesundheit

    Sicherheit

    Reisende in Afrika sollten die gleichen vernünftigen Vorsichtsmaßnahmen treffen wie bei Reisen in andere Entwicklungsländer oder sogar in Europa. Taschendiebe sind weltweit präsent und afrikanische Städte bilden da keine Ausnahme, deshalb bitten wir die Gäste, in Geschäften und an gut besuchten Orten aufmerksam zu sein. Edler Schmuck sollte zu Hause gelassen und auf der Safari durch stilvolle afrikanische Holz- und Perlenarmbänder ersetzt werden. In Hotels und Lodges ist es nie ratsam, Bargeld oder Schmuck unbeaufsichtigt zu lassen, auch wenn er in Ihrem Koffer eingeschlossen ist; jede Lodge oder jedes Hotel verfügt über sichere Aufbewahrungsmöglichkeiten für Ihre Wertsachen.

     

    Gesundheit

    Viele der Lager und Hütten, die wir besuchen, haben einen angestellten Arzt, der sich um kleinere Schnitte, Kratzer und Ohrinfektionen kümmert. Die Dienstleistungen der berühmten ostafrikanischen Flugärzte sind bei jeder Safari im Rahmen des umfassenden Passagierschutzprogramms von Micato inbegriffen. Die Ärzte, eine Gruppe hochqualifizierter Ärzte, fliegen durch den ostafrikanischen Busch und bieten Behandlung und Notfalltransporte an. Ähnliche Evakuierungsdienste stehen Micato-Reisenden in Südafrika und ausgewählten Lodges in Botswana zur Verfügung, um sicherzustellen, dass unsere Gäste die schnellste und zuverlässigste medizinische Versorgung und Beförderung erhalten.

     

    Ein Wort zur Tierwelt

    Bush-Lodges und -Camps befinden sich in Wildtierregionen und Wildreservaten, daher sollten Gäste die Anweisungen des Logenpersonals befolgen, wenn es darum geht, nach Einbruch der Dunkelheit über das Gelände zu gehen. Falls erforderlich, werden Begleitpersonen zu und von den Ferienhäusern in den Hauptbereich des Lagers entsandt. Einige Buschhütten erlauben es dem Wild, auf seinem Grundstück zu grasen - bitte verwechseln Sie diese Tiere nicht mit zahmen Haustieren! Jede Tierwelt entlang Ihres Weges sollte immer mit einem extrem weiten Bogen passiert werden; Sie sollten keinerlei Versuche unternehmen, mit Wildtieren zu interagieren. Außerdem sollten kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt gehen, besonders nachts. 

    sicherheit.jpg sicherheit 1.jpg