Stanley Wing Safari

Das Beste von Kenia und Tansania

 

Ein 16-tägiges Abenteuer
Die Stanley Wing Safari ist unsere beliebteste Safari. Sie geht von Nairobi über den Kilimandjaro nach Tansania. Bei dieser Safari lernt man Afrika kennen, so wie es in den Vorstellungen der Menschen existiert.

stanley-map-2014.png

 

Safari Highlights

• Tägliche Safaris, optionale Buschwanderungen in die Maasai Mara und Reiten am Fuße des Mount Kenya

• Der historische Mount Kenya Safari Club: Golfen am Äquator, Spa-Behandlungen, während man auf den Mount Kenya blickt, Radfahren und Fischen in den Flüssen am Fuße des Bergs.

• Einzigartige Begegnungen in der Wildnis: in einem Schimpansen-Schutzgebiet und ein Besuch in Mount Kenya Safari Club’s Tierwaisenhaus

• Besuch des AmericaShare’s Harambee Centre in Nairobi, Abendessen mit Felix und Jane Pinto

• Betreuung durch Ihren Micato Safari Director und Rund-um-die-Uhr Concierge-Service 

 

Ablauf

Tag 1 Anreise 

Tag 2 & 3 Nairobi und das historische Norfolk Hotel
Kurz nach der Landung in Nairobi bringt uns ein Fahrer von Micato zum historischen „Norfolk Hotel“. Am nächsten Tag steht Sightseeing in Nairobi am Programm. Wir besuchen das National Museum, das Giraffe Centre Nairobi und das Zuhause von Karen Blixen. Im Jahr 1937 veröffentlichte Baroness Blixen (unter dem Namen Isak Dinesen) den Roman „Jenseits von Afrika“ (Out of Africa), der für viele der herzzerreißendste Roman über Afrika ist. Und natürlich werden wir mit den Gründern von Micato, Felix und Jane Pinto, in deren Zuhause Mittagessen.

Tag 4 & 5 Amboseli
Ein morgendlicher Flug bringt uns vom Nairobi Wilson Airport südlich zum Amboseli Nationalpark. Der Kilimanjaro mit seinen fast 6.000 m überragt die mit Akazien übersäte Grassavanne des Amboseli Nationalparks. Der Ausgangspunkt unserer Safaris ist die wunderschöne „Ol Tukai Lodge“. Auf unseren Ausfahrten haben wir mit Sicherheit eine gute Sicht auf die wahrscheinlich weltgrößte Population an freilebenden Elefanten, neben Büffeln, Impalas, Löwen, Geparden, Hyänen, Giraffen, Zebras und Gnus.

Tag 6 Tarangire
Heute machen wir uns auf den Weg in den Süden, nach Tansania, für ein Mittagessen in der Stadt, Arusha. Danach fliegen wir in den Tarangire Nationalpark, gefeiert für seine Artenvielfalt (über 550 Vogelarten, in Bäumen schlafende Löwen, usw.). Wir genießen eine wundervolle Nacht in der „Tarangire Sopa Lodge“, versteckt in einem grünen Tal mit Blick auf eine mit Baobabs übersäte Landschaft.

Tag 7 & 8 Ngorongoro Krater
Nach einer morgendlichen Safari und Frühstück fahren wir Richtung Westen zum Ngorongoro Krater. Unsere Lodge, die „Ngorongoro Sopa“, liegt genau auf dem Kraterrand. Ngorongoro ist einer der weltgrößten Vulkan-Einsturzkrater. Eine Ganztagessafari führt uns auf den Grund des Einsturzkraters.

Tag 9 & 10 Die Serengeti
Auf unserem Weg zur Serengeti legen wir einen Stopp bei der Olduvai Schlucht ein. Von unserer Basis, der „Serengeti Sopa Lodge“, machen wir Ausfahrten in die weite Ebene auf der Suche nach den 70 Säugetierarten, die an diesem einzigartigen Platz leben.

Tag 11 & 12 Das Maasai Mara
Das Maasai Mara ist der Inbegriff von Afrika. Hügelige Grassavannen, beeindruckende Akazienbäume, viele Wildtiere und einer von Afrikas unvergesslichsten Anblicken: „Die Kumuluswolken, die den ganzen Tag über den blauen Himmel streifen“ wie Elspeth Huxley einst geschrieben hat. Wir fliegen zur Mara über Arusha und Nairobi. Nach aufregenden Safaris genießen wir einen Sundowner bei unserem Zelt im „Fairmont Mara Safari Club“ oder „Kichwa Tembo“.

Tag 13 & 14 Mount Kenya Safari Club
Wir fliegen zurück nach Nairobi und von dort aus weiter über das erstaunlich grüne Hochland zum Fairmont Mount Kenya Safari Club, der beeindruckend nahe an Afrikas zweithöchstem Berg „Mount Kenya“ liegt. Der „Fairmont Mount Kenya Safari Club“ – gegründet in den späten 1950er Jahren von William Holden – wurde im Laufe der Zeit von vielen Stars und Persönlichkeiten besucht. Der Safari Club lädt zum Entspannen ein und falls man doch aktiv sein möchte, gibt es viele Möglichkeiten: Golf, Forellen fischen, Reiten, Tennis und vieles mehr.

Tag 15 Abreise
Hier haben wir ein Tageszimmer zur Benutzung vor dem Flug nach Hause. Es gibt die Möglichkeit das „Micato-AmericaShare Harambee Center“ zu besuchen, Shoppen zu gehen oder sich einfach zurückzulehnen und zu entspannen, um die Reise revuepassieren zu lassen.

Tag 16 Ankunft Europa

 

Camps & Lodges

Fairmont Norfolk Hotel – Nairobi, Kenia
Der Inbegriff von Luxus seit 1904. Das Norfolk ist das legendäre Hotel, wo viele Safaris starteten. Der Geist früherer Abenteurer, wie Teddy Roosevelt und Ernest Hemingway, liegt hier in der Luft.

cape-to-delta-header-1.jpg

 

 

Kichwa Tembo Camp Maasai – Mara, Kenia
Dieses Camp bietet eine der erstaunlichsten Kulissen Kenias mit seinen ausgedehnten Rasenflächen, Kaktusgärten und unendlichen Ausblicken auf die Savanne. Kichwas Zelte sind großzügig und komfortabel.

kichwa-tembo-room12-ls.jpg

 

 

Fairmont Mara Safari Club Maasai – Mara, Kenia
Brillant renoviert, ist der Mara Safari Club ein Juwel in der Mara. Prachtvolle Zelte ausgestattet mit Himmelbetten und privaten Verandas laden zum Bestaunen der Umgebung ein.

fairmont-mara-bedroom.jpg

 

 

Mont Kenya Safari Club – Nanyuki, Kenia
Der Mount Kenya Safari Club ist eine Legende für sich. Einst das Zuhause von William Holden. Er verwandelte es mit Winston Churchill, Bing Crosby, Clark Gable und Conrad Hilton als Gründungsmitglieder in einen exklusiven Club.

mount-kenya-safari-club.jpg  

 

 

Ngorongoro Sopa Lodge – Ngorongoro, Tansania
Die Ngorongoro Sopa Lodge, ein architektonisches Wunderwerk, wurde am Rand der östlichen Seite des Kraters erbaut. Designt um die Weite des Afrikanischen Busches zu reflektieren, besticht es durch seine riesigen Wände aus Glas.

ngorongoro-sopa-dusk-large.jpg 

 

 

Ol Tukai Lodge – Amboseli, Kenia
Ol Tukai bietet ein unvergleichliches Panorama mit dem schneebedeckten Kilimanjaro in der Ferne. Die Lodge ist in einem Wald aus Eukalyptusbäumen und Palmen versteckt.

ol-tukai-lodge-night-large.jpg

 

 

Serengeti Sopa Lodge – Serengeti, Tansania
Ein weiteres umwerfendes Anwesen wie ein traditionelles Maasai Dorf gestaltet. Raumhohe Fenster bringen die spektakuläre Weite der Savanne in die Lodge.

serengeti-sopa-pool-large.jpg 

 

 

Tarangire Sopa Lodge – Tarangire, Tansania
Die Tarangire Sopa Lodge ist eine ruhige Oase eingebettet in ein bewaldetes Tal mit Blick über den Tarangire. Ausgestattet mit charmanten Suiten mit einem Schlaf- und Wohnraum und einer Veranda. tarangire-public-area-large.jpg